AGBs
> Über Uns > AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Novazelte UG (haftungsbeschränkt)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Novazelte UG (hb)
Geschäftsführung: Shane van Kradenburg
Amtsgericht Hamburg HRB 144352
St.nr.: : DE 312261258
marquee-sales-germany

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Novazelte UG (hb
(haftungsbeschränkt)Stand: Februar 2020
§ 1 Hauptpflichten der Vertragsparteien
(1) Novazelte UG (hb) verpflichtet sich, die vermieteten Zelte nebst eventuell mitvermietetem Zubehörzum vereinbarten Termin zum Veranstaltungsort zu verbringen sowie diese auf- und abzubauen.
(2) Der Mieter verpflichtet sich, den vertraglich vereinbarten Mietzins zu entrichten. Dieser beinhaltetdie Kosten für die An- und Abreise (Logistikkosten), die vertragsgemäße Nutzung der Zelte,Personalkosten sowie den Auf- und Abbau der Zelte.
(3) Die Logistikkosten berechnen sich von dem dem Veranstaltungsort am nächsten gelegenen Standortder Novazelte UG (hb) (22761 Hamburg oder 97440 Werneck). Dabei wird die zweimalige An- sowie diezweimalige Abfahrt vom Standort berechnet und mit 0,5 €/Km in Rechnung gestellt.
(4) Übersteigt die vom Kunden in Auftrag gegebene Gesamtmenge an Holzboden 150 m², so behält sichdie Novazelte UG vor, die oben aufgeführte Kilometerpauschale um 0,2 €/ Km auf 0,7€/Km zu erhöhen.
(5) Bei Buchung des Mobiliars der Novazelte UG (hb) behält sich die Novazelte UG vor, dieKilometerpauschale auf 0,7€/Km zu erhöhen.
(6) Bei Anfahrten von mehr als 250 Km zum Veranstaltungsort von einer der oben genanntenLagerstätten der Novazelte UG (hb) wird pro Richtmeister eine Übernachtungspauschale von 100,00 € inRechnung gestellt.
(7) Bucht der Mieter Mobiliar von Kooperationspartnern der Novazelte UG (hb) und vereinbart dieAbholung und Lieferung desselben durch die Novazelte UG (hb) , erhebt dieselbe eineAbholungsgebühr von 120,00 € brutto, sofern die Abholung und Lieferung des Mobiliars durch dieNovazelte UG (hb) erfolgen soll.
§ 2 Nebenpflichten des Mieters
(1) Der Mieter ist verpflichtet, rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin, spätestens jedoch eine Wochevorher, der Novazelte UG (hb) detaillierte Anweisungen zum Aufbau mit einer aussagekräftigen Skizzedes Standortes und der Umgebung inkl. der Maße sowie eine Anfahrtsbeschreibung zukommen zulassen.
(2) Der Mieter ist für die Zugänglichkeit des Standortes während des Auf- und Abbaus sowie dieordentliche Beschaffenheit des Untergrundes verantwortlich. Letztere muss der Novazelte UG (hb)rechtzeitig vor dem Veranstaltungsbeginn, spätestens jedoch eine Woche vorher, mitgeteilt werden.Wird die Bodenbeschaffenheit nicht rechtzeitig mitgeteilt, so behält sich die Novazelte UG (hb) vor, vorOrt zu entscheiden, ob ein Aufbau möglich ist.
(3) Der Mieter trägt eventuell entstehende Kosten für weitere benötigte Materialien, An- und Abfahrtsowie Personalkosten für die entstehenden Wartezeiten.
(3) Der Mieter hat sich über das Vorhandensein von Rohren, Kabeln und/oder anderen Arbeiten am oderim Boden zu erkundigen und Novazelte UG (hb) darüber rechtzeitig vor dem Veranstaltungsbeginn,spätestens jedoch eine Woche vorher, zu informieren.
(4) Bei Buchung des Helferrabatts durch den Kunden ist die im Mietvertrag festgehaltene Anzahl vonHelfern bei Auf- und Abbau zu stellen. Kommt der Mieter dieser Vereinbarung im Mietvertrag weder beiAuf- noch bei Abbau nach, behält sich die Novazelte UG (hb) vor, den gesamten Helferrabatt in

Rechnung zu stellen. Stellt der Mieter nur bei Auf- oder Abbau die entsprechende Anzahl Helfer, soberechnet die Novazelte UG (hb) nur 50 % des Helferrabatts.
(5) Stellt der Mieter zu wenig Helfer bei Auf-und/oder Abbau, so berechnet die Novazelte UG (hb) fürjede laut Vereinbarung im Mietvertrag fehlende Person 70,00 €.
§ 3 Verwendung und Veränderungen der Mietsache
(1) Der Mieter ist verpflichtet, auf die sorgfältige Aufrechterhaltung und Nutzung der Mietsachen zuachten.
(2) Das Verschieben, Verfärben oder anderweitige Veränderungen der Mietsache ist/sind nicht gestattet.
(3) Der Mieter ist nicht berechtigt, ohne schriftliche Genehmigung der Novazelte UG (hb) an derMietsache Gegenstände (Lampen, Dekoration, schwere Girlanden etc.) aufzuhängen.
(4) Der Mieter ist für die Aktivitäten um und in den gemieteten Zelten verantwortlich.
§ 4 Sicherheit
(1) Eine Beleuchtung der Mietsache darf nur mit elektrisch geerdeter und durch die Novazelte UG (hb)genehmigter Beleuchtung erfolgen. Eventuell durch die Beleuchtung entstehende Schäden an derMietsache trägt der Mieter.
(2) Beim Erwärmen des Innenraumes der offenen Zelte ist der Mieter verpflichtet, ausschließlich diezuvor von Novazelte UG (hb) schriftlich genehmigten Geräte zu verwenden und in Absprache mit derNovazelte UG (hb) die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.
(3) Es ist dem Mieter ausdrücklich untersagt, unter oder in sowie in unmittelbarer Nähe der Mietsacheandere als die in Absprache mit der Novazelte UG (hb) vereinbarten Hitzequellen aufzustellen. AlsHitzequellen gelten insbesondere Grills, Barbecues, Gas-/Strom-/Kohleherde, Herd-/Kochplatten,Fackeln, offene Flammen, Feuerstellen. Eventuell durch die Verwendung von nicht genehmigtenHitzequellen entstehende Schäden an der Mietsache trägt der Mieter.
(4) Die Nutzung von Hitzequellen erfolgt auf eigene Gefahr.
§ 5 Vergütung und Fälligkeit
(1) Die Hälfte des vereinbarten Gesamtbetrages ist unverzüglich nach Vertragsschluss, spätestens jedocheine Woche danach, an das Konto der Novazelte UG (hb) zu entrichten. Fristwahrend gilt allein derZahlungseingang auf dem Konto der Novazelte UG (hb).
(2) Der Restbetrag ist spätestens eine Woche vor dem vereinbarten Tag des Aufbaus fällig. Sollte dieNovazelte UG (hb) zu diesem Zeitpunkt keinen Zahlungseingang vermerken, behält sie sich das Rechtvor, die ihrerseits geschuldete Leistung nach
§ 1
(1) bis zum vollständigen Zahlungseingang zuverweigern.
(3) Kommt der Mieter mit seinen Zahlungsverpflichtungen aus
(1) oder
(2) in Verzug, ist die NovazelteUG (hb) berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten für Verbraucher nach
§ 13 BGB
(bzw. 9Prozentpunkte für Unternehmer nach § 14 BGB) über dem jeweiligen Basiszinssatz in Rechnung zustellen.§ 6 Stornierungen)
(1) Bei Stornierung des gesamten Mietvertrages durch den Mieter entstehen folgende Stornogebühren:• nach Unterschrift bis 8 Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 7 %,• ab 8 Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 25 %,• ab 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 50 %,• zwischen 14 – 8 Tagen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 75 % des gesamtenMietzinses fällig.• Ab 7 Tagen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus ist der gesamte Mietzins zu entrichten.
(2) Bei Stornierung nur des Holzbodens / des hauseigenen Mobiliars durch den Mieter entstehenfolgende Stornogebühren:• acht Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 25 %,• vier Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 50 %,• zwischen 14-8 Tagen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 75 % des gesamtenMietzinses für den Holzboden / das Mobiliar fällig.• Ab 7 Tagen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus ist der gesamte Mietzins für denHolzboden / das Mobiliar zu entrichten.
(3) Bei Stornierung nur des Zeltes durch den Mieter entstehen folgende Stornogebühren:• 8 Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 25 %,• 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 50 %,• zwischen 14-8 Tagen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 75 % des gesamtenMietzinses für das Zelt fällig.• Ab 7 Tagen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus ist der gesamte Mietzins für das Zelt zuentrichten.
(4) Bei Stornierung nur der Seitenwände durch den Mieter entstehen folgende Stornogebühren:• acht Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 10 %,• vier Wochen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 25 %,• zwischen 14-8 Tagen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 50 % des gesamtenMietzinses für die Seitenwände fällig.• Ab 7 Tagen vor dem vereinbarten Termin des Aufbaus sind 75% des gesamten Mietzinses fürdie Seitenwände zu entrichten.
(5) Novazelte UG (hb) ist berechtigt, die anfallende Stornogebühr von dem vom Mieter bereitsGeleisteten abzuziehen.

§ 7 Witterungsverhältnisse und höhere Gewalt
(1) Bei extremen Wetterbedingungen und höherer Gewalt behält sich Novazelte UG (hb) das Recht vor,die gemieteten Zelte und eventuell mitvermietetes Zubehör nicht zum vereinbarten Termin aufzubauen.Extreme Wetterbedingungen sind insbesondere ab Windstärke 8, Gewitter etc. anzunehmen.
(2) Novazelte UG (hb) ist verpflichtet, das bis zu diesem Zeitpunkt durch den Mieter Geleistete abzüglicheventuell entstandener Kosten für An- und Abfahrt sowie Personalkosten zu erstatten.
§ 8 Schäden an der Mietsache
(1) Der Mieter haftet für alle während der Mietdauer an der Mietsache und dem mitvermieteten Zubehörentstandenen Schäden, soweit er diese zu verschulden hat.
(2) Der Mieter ist verpflichtet, alle ihm zumutbaren Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden an denMietgegenständen vorzunehmen und eventuelle Schäden unverzüglich gegenüber der Novazelte UG (hb) anzuzeigen.
(3) Die Benutzung und das Abfeuern von Konfetti sowie von Feuerwerk in der unmittelbaren undmittelbaren Nähe der Zelte sind ausdrücklich untersagt. Eventuell durch die Verwendung von Konfettiund Feuerwerk entstehende Schäden und Verfärbungen an der Mietsache trägt der Mieter.
§ 9 Reinigung
(1) Zusätzlich zu dem geschuldeten Mietzins nach
§ 1
(2) ist Novazelte UG (hb) berechtigt, eineReinigungsgebühr zu erheben, falls die Mietsache sowie etwaig mitvermietetes Zubehör nicht vonSchmutz, der durch den Mieter verursacht wurde, gereinigt wurde (i.e. Flecken durch Konfetti,Feuerwerk, Obst, Farbe o.ä.). Dies gilt nicht für Schmutz, der durch Wind, Regen, Laub oder anderenatürliche Umstände entstanden ist.
(2) Die Höhe der Reinigungsgebühr richtet sich nach der von einer spezialisierten Wäschereidurchzuführenden Reinigung abhängig vom Grad der Verschmutzung.
§ 10 Haftung
(1) Novazelte UG (hb) schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diesekeine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder derGesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind.Gleiches gilt für Pflichtverletzungen ihrer Erfüllungsgehilfen.

§ 11 Farbliche Abweichungen
(1) Novazelte UG (hb) weist daraufhin, dass in Einzelfällen die Farbe der Zelte und des Zubehörsproduktionsbedingt leicht von den Abbildungen abweichen kann.
§ 12 Werbung
(1) Novazelte UG (hb) behält sich das Recht vor, aussagekräftige Fotos der vermieteten Zelte zu machen unddiese für Werbezwecke
(Galerie der Homepage) zu verwenden. Hierbei verpflichtet sich Novazelte UG (hb),ausschließlich die gemieteten Zelte in den Vordergrund zu rücken und abgebildete Personen lediglich als”Beiwerk” und nicht identifizierbar abzubilden. Dies gilt nicht, sofern die Abgebildeten am Veranstaltungstagihre Einwilligung in die oben genannte Verwendung erteilen sollten.
§ 13 Anwendung des deutschen Rechts
(1) Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag gilt das deutsche Recht.
(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen der Novazelte UG (hb) und demMieter ist der Sitz der Novazelte UG (hb).